Energie- oder Energiegetränk: Worum geht es?

Muss man a trinken Energie oder Energydrink mehr Kraft oder Ausdauer beim Sport haben?

Für Verbraucher ist es oft schwierig zu bestimmen, was eine Bezeichnung bedeutet oder ob die Bezeichnung überhaupt eine Rolle spielt. Ein Getränk kann als energetisierend, stärkend, energetisierend, sportlich oder isotonisch angegeben werden.

Obwohl die Wahl zwischen dem einen oder anderen Getränk trivial erscheinen mag, werden Sie verstehen, dass dieses Thema ernst ist. Sie müssen wählen, was am besten zu Ihrer sportlichen Aktivität und Ihrem passt Ernährungsbedürfnisse, ohne ein Risiko für Ihre Gesundheit einzugehen.

Testoprime

Was ist ein Energydrink?

Vor mehr als 40 Jahren wurde die Sportgetränkeindustrie von Dr. J. Robert Cade, dem Erfinder der Marke Gatorade©, inspiriert. Er hatte es entwickelt, um der Fußballmannschaft der Universität von Florida zu helfen, so lange wie möglich hydriert zu bleiben.

Diejenigen, die gerne Englisch sprechen, nennen diese Art von Getränken weiterhin Energy Sport Drink, weil sie immer wieder auf bekannten Marken aus den USA auftaucht.

Der Zweck der Energiegetränke, die zusätzlich zu klarem Wasser verwendet werden, ist immer gleich, da die Rehydrierung die Hauptanforderung während des Trainings ist.

Ihr Interesse am Sport

Diese Getränke sind aromatisiert und enthalten Kohlenhydrate, Mineralien und Elektrolyte und manchmal andere Vitamine und Nährstoffe.

Elektrolyte sind im Umlauf befindliche Mineralsalze in ionisierter Form: Natrium (Na+), Kalium (K+), Calcium (Ca++), Magnesium (Mg++). Jedes hat eine spezifische physiologische Rolle, die hilft, die Nerven- und Muskelfunktion zu regulieren, das Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten und die Wasser- und Kohlenhydrataufnahme im Darm zu verbessern.

Während des Trainings verliert der Sportler diese Substanzen durch Schwitzen. Der Energydrink versorgt ihn mit guter Flüssigkeitszufuhr und verzögert dank der Elektrolyte das Einsetzen der Müdigkeit. Dies ist ein deutliches Plus für Sportler, die Energie benötigen.

AUCH LESEN:  NooCube Bewertung: Das beste natürliche Nootropikum im Jahr 2022?

Zusammensetzung von Energydrinks

Die Nährwertanalysen variieren von Marke zu Marke, aber wir finden im Wesentlichen die folgenden Komponenten:

  • etwas Wasser ;
  • Kohlenhydrate mit schneller (Dextrose, Saccharose usw.) oder langsamer (Maltodextrin, Fructose usw.) Assimilation je nach Klassifizierung; 
  • Mineralsalze (Natrium, Kalium, Magnesium etc.)
  • Vitamine der Gruppe B (für die Energieproduktion und die Synthese roter Blutkörperchen),
  • Antioxidantien (oft in Form von Vitamin C).

Die verschiedenen Arten von Energy-Drinks

Es gibt 3 Arten zur Wiederherstellung oder Verbesserung der sportlichen Leistung mit unterschiedlichen Verteilungen von Flüssigkeiten, Elektrolyten und Kohlenhydraten:

Hypotoniker

Es ist ein Getränk mit einem sehr niedrigen Kohlenhydratgehalt und einer höheren Salz- und Zuckerkonzentration als der menschliche Körper. Es ersetzt schnell die während des Trainings verlorene Flüssigkeit.

Isotonik

Diese bekannte Art von Getränken enthält eine Salzkonzentration und ein gutes Verhältnis von Zucker, ähnlich dem menschlichen Körper. Es ersetzt schnell die während der Anstrengung verlorene Flüssigkeit durch eine höhere Aufnahme von Kohlenhydraten als das hypotonische Getränk.

Hypertoniker

Dieses Getränk mit einem hohen Anteil an Kohlenhydraten liefert schnell maximale Energie. Dies ist sehr nützlich bei einem Wettkampf, der stark auf körperliche Ressourcen und Glykogenreserven (in den Muskeln gespeicherte Kohlenhydrate) zurückgreift.

Diese verschiedenen feuchtigkeitsspendenden und straffenden Flüssigkeiten können von Jugendlichen ohne Risiko konsumiert werden, wenn dies durch eine sportliche Aktivität gerechtfertigt ist. Dies gilt insbesondere nach einer Stunde intensiver Anstrengung.

Natürlich gibt es noch andere Energieprodukte für gute sportliche Leistungen mit einem hervorragenden Zuckerverhältnis. Diese festen und flüssigen Lebensmittel sind sehr nützlich, um die Ausdauer bei allen Sportarten zu fördern. Dies ist unter anderem bei Energiegelen der Fall.

Was ist ein Energydrink?

Energie oder Energydrink

Bekannt für ihre stimulierenden Eigenschaften, können Energy Drinks oder Tonics auch beim Sport von Vorteil sein. Aber nur, wenn der Sportler erwachsen ist und mit viel mehr Vorsichtsmaßnahmen als zum Beispiel beim Verzehr von isotonischen.

Energy Drinks tauchten erstmals 1960 in Europa und Asien auf. Seitdem haben sie den Weltmarkt erobert.

Was rechtfertigt das Wort „Energie“ im Namen des Produkts?

Energy-Drink-Stimulanzien

Vor allem wegen Energydrinks Stimulanzien enthalten so wie die Koffein, Taurin und Guarana mit unterschiedlichen Mengen an Eiweiß, Zucker, Vitaminen, Natrium und anderen Mineralstoffen.

AUCH LESEN:  TOP 11 natürliche Probiotika für die Darmgesundheit

Obwohl Schlaf und eine ausgewogene Ernährung bei weitem die besten Energiespender sind, brauchen wir alle manchmal einen kleinen Schub. Dann sind ein starker Kaffee oder ein Energydrink willkommen.

Laut einer aktuellen Studie der American Academy of Pediatrics können einige Energy-Drinks jedoch bis zu 14-mal so viel Koffein enthalten wie eine durchschnittliche Cola.

Es ist anerkannt, dass eine kleine Menge Koffein (das Fassungsvermögen von 50 cl Energydrink) vor dem Sport die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern kann.

Der Konsum dieser Getränke zeigt auch positive Wirkungen, wie die Verhinderung eines Anstiegs des Blutdrucks angesichts von Stress, den Aufbau von Schmerztoleranz und die Verbesserung von Leistung, Konzentration und Wachsamkeit.

Sie sind jedoch nicht ohne Risiken, wie Sie jetzt sehen werden …

Die Gefahren von Energydrinks

Zu nervig

Eine hohe Aufnahme von Koffein kann negative Auswirkungen haben. Wenn eine Person mehr als 250 mg Koffein pro Tag zu sich nimmt, kann es zu Kopfschmerzen, Schlafstörungen, erhöhter Angst und Herzklopfen kommen.

Leider sind Energy-Drinks für junge Menschen sehr attraktiv, für die diese schädlichen Auswirkungen noch stärker ausgeprägt sind. Hinzu kommen Nervosität, die zur Suche nach Empfindungen oder zu einer Zunahme riskanter Verhaltensweisen führt.

Zu viel Zucker in Energy Drinks (einfache Kohlenhydrate)

Einfache Kohlenhydrate (wie Zucker) spielen eine wichtige Rolle bei der schnellen Bereitstellung der Energie, die für körperliche Aktivität oder die Aufrechterhaltung der geistigen Schärfe benötigt wird.

Wie bei Stimulanzien liegt das Problem im perfekten Zuckerverhältnis dieser Getränke.

Die AAP (American Academy of Pediatrics) informiert, dass für Jugendliche keine sicheren Konsummengen von Energy Drinks festgelegt wurden.

Im Allgemeinen enthält ein Energydrink (50 bis 70 cl) 200 bis 300 Kalorien. Das ist mehr als eine viertel Tasse Zucker pro Dose. Es ist heute nicht mehr nötig, Zuckerkonsum mit Übergewicht und Zahnproblemen in Verbindung zu bringen, um nur diese Effekte zu nennen.

AUCH LESEN:  Kaffee und Sport: Verträglich und wohltuend? 👌

Nicht ausreichend reguliert

Auch besteht die Gefahr der Abhängigkeit von den in diesen Getränken enthaltenen Genussmitteln. Koffeinvergiftung und -abhängigkeit wird als „Kaffeeismus“ bezeichnet. Der durch diese Süchte verursachte Schlafmangel führt zu vielen gesundheitlichen Problemen.

Das Hauptproblem besteht darin, dass es für diese Produkte keine europäischen oder französischen Vorschriften gibt. Ob das Produkt den Anti-Doping-Vorschriften entspricht, können Sie bestenfalls wissen, wenn der AFNOR-Standard angewendet wird. Sie können die konsultieren vorbeugendes Blatt des französischen Triathlonverbands zu diesem Zweck.

Sie müssen daher bei deren Verzehr äußerst vorsichtig sein, denn es ist nicht wie bei der Einnahme von Vitamin C 😏

Energy oder Energydrink: Was ist zu beachten?

EIN Energy-Sportgetränk ermöglicht eine gute Flüssigkeitszufuhr und verzögert die Ermüdung während einer sportlichen Aktivität. Verwenden Sie sie nicht, um Wasser während Mahlzeiten oder Snacks zu ersetzen. Wasser ist immer die beste Wahl vor, während und nach körperlicher Aktivität.

Beachten Sie, dass Sie ganz einfach Ihre eigenen erstellen können Ihr isotonisches Getränk mit ein paar Zutaten aus Ihrer Küche. Der Durchschnittspreis hat nichts mit ihren Kosten im Handel zu tun. Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis! Und du machst sie zu deinem Weg ...

EIN Energiegetränk, hingegen ist ein Genussmittel wie ein starker Kaffee. Seine Verwendung sollte daher äußerst begrenzt sein oder wenn möglich sogar nicht vorhanden sein. Ein guter Kaffee mit etwas Proteinpulver tut es auch. Wie auch immer, das ist die Wahl, die ich für meine getroffen habe Bodybuilding-Sitzungen.

Und Sie, womit tanken Sie Energie vor und während Ihrer Sporteinheiten? Sag es mir, während du an stephane@sportchezsoi.com schreibst

günstiges programm zum abnehmen

Nutzen Sie unsere kostenlosen Rechner

BMI-Berechnung

BMI-Berechnung

IMG-Berechnung

IMG-Berechnung

Idealgewicht berechnen

Idealgewicht

Täglicher Kalorienbedarf

Kalorienbedarf

Kalorien trainieren

Kalorien pro Sport

Verwandte Wörter: Abwesenheit von Kalium Diätassistentin Sporternährungsgetränke im Vergleich

War dieser Artikel hilfreich für Sie? >>> BEWERTUNG: 5/5 - (2 Stimmen)
de_DEDE
Nach oben scrollen