Kaffee und Sport: VertrĂ€glich und wohltuend? 👌

Ist es wirklich notwendig, zu assoziieren Kaffee und Sport um bessere Ergebnisse zu erzielen?

Ob Espresso, Latte, Long Coffee, Mokka, Cappuccino, Arabica, Robusta und viele mehr, Kaffee ist das beliebteste HeißgetrĂ€nk aller.

Als Getreide, gemahlen oder löslich, kann dieses GetrĂ€nk in all seinen Formen und UrsprĂŒngen genossen werden. DarĂŒber hinaus stellt sein Konsum ein Ritual dar, dem wir uns jeden Morgen vor Beginn des Tages hingeben, da es uns ermöglicht, uns dem manchmal anhaltenden Rhythmus des tĂ€glichen Lebens zu stellen.

Im Sportbereich wird sie jedoch oft kontrovers diskutiert. In der Tat glauben einige Athleten, dass Kaffee die sportliche Leistung steigert. Aber andere raten davon wegen seiner Auswirkungen auf die Sauerstoffversorgung des Körpers ab.

Was ist es wirklich?

Wenn Sie diesen Artikel lesen, erhalten Sie weitere Informationen ĂŒber Kaffee und seine Auswirkungen auf den Sport. Sie werden endlich wissen, ob diese beiden Elemente Feinde oder Freunde sind.

Testoprime

Kaffee: Was ist das eigentlich?

Kaffee und Sport

Kaffee ist das GetrĂ€nk, das aus den Bohnen des Kaffeebaums gewonnen wird, einem Strauch, der in verschiedenen LĂ€ndern SĂŒdamerikas und Afrikas wĂ€chst.

Die Substanz, die dieses GetrĂ€nk berĂŒhmt macht, ist Koffein. Letzteres wurde im frĂŒhen 19. Jahrhundert als chemischer Bestandteil von Kaffee entdeckt. Es ist an der Verbesserung der körperlichen und kognitiven Funktionen beteiligt. Es ist eigentlich ein Alkaloid, das als Psychopharmakon wirkt.

Es kommt auch in vielen Pflanzen vor und nimmt manchmal verschiedene Namen an, darunter Guaranin, Thein oder Matein. Koffein ist jedoch nicht die einzige Substanz im Kaffee.

Es ist auch voll von Kalium und Antioxidantien, die sich positiv auf den Körper auswirken, indem sie das Auftreten von Krankheiten wie Typ-2-Diabetes oder Lebererkrankungen reduzieren.

Gut zu wissen : Es gibt 2 Arten von Kaffee, nĂ€mlich grĂŒnen Kaffee und schwarzen Kaffee. Was diese 2 Kaffees unterscheidet, ist die Röstphase. Dies ist ein Prozess, der den Rohkaffee dunkler macht, wodurch neue, intensivere Aromen freigesetzt werden.

Was sind die Vorteile von Kaffee im Allgemeinen?

Wusstest du ? Kaffee ist eines der am meisten konsumierten HeißgetrĂ€nke der Welt. Kannst du auch unter nachlesen Bon Cafe Kaffeemaschine, eine sehr bekannte Plattform, die sich auf Kaffee- und Teenachrichten spezialisiert hat.

AUCH LESEN:  Energie- oder EnergiegetrĂ€nk: Worum geht es?

Wenn also so viele Menschen es trinken, dann gerade wegen seiner vielen Vorteile, von denen die wichtigsten sind:

  • Kaffee optimiert die Intelligenz und vitalisiert die Aufmerksamkeit : dieses GetrĂ€nk hat positive Wirkung auf das Nervensystem. Dank Koffein stimuliert es die Wachsamkeit und reduziert das ErmĂŒdungsgefĂŒhl. Deshalb ist es fĂŒr viele Menschen ein Morgenritual. Außerdem maximiert es die Konzentration und Reflexe und verbessert gleichzeitig das Sehvermögen.
  • Es bildet eine NĂ€hrstoffaufnahme wichtig fĂŒr den körper: kaffee wird aus der kaffeebeere gewonnen. Letzteres ist mit NĂ€hrstoffen (Vitamin B2, Mangan und Kalium, Magnesium und Vitamin B3) gefĂŒllt, die auch im GetrĂ€nk enthalten sind;
  • Das CafĂ© hat eine verdauungsfördernde und harntreibende Wirkung : Es aktiviert die Sekretion von Verdauungsenzymen und sorgt fĂŒr das reibungslose Funktionieren der Darmpassage. Dies erklĂ€rt, warum manche Menschen es nach den Mahlzeiten einnehmen;
  • Es trĂ€gt dazu bei Vorbeugung von Darm- und Leberkrebs : Diese beiden Krebsarten werden von Fachleuten jeweils als die dritt- und viert-tödlichsten Krebsarten eingestuft;
  • Es schrĂ€nkt das Risiko einer Ansteckung erheblich ein Parkinson-Syndrom ;
  • Es bekĂ€mpft auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, binĂ€res Rechnen, Alzheimer, Typ-2-Diabetes, Gicht, etc.

Ist Kaffee gut fĂŒr den Sport?

Wirkung von Koffein auf die sportliche Leistung

Angenommen, das Koffein im Kaffee wirkt an verschiedenen Stellen im Körper (das Nervensystem, Herz usw.), können wir eindeutig bestÀtigen, dass es zur Verbesserung der sportlichen Leistung beitragen kann.

Nachfolgend sind die verschiedenen Vorteile aufgefĂŒhrt, die es insbesondere Sportlern bieten kann.

1. Kaffee ist ein echtes Wachmacher fĂŒr Sportler

Kaffee regt bekanntlich an und hĂ€lt uns wach. Und jeder gute Sportler weiß, dass Konzentration und Wachsamkeit wĂ€hrend einer sportlichen AktivitĂ€t unerlĂ€sslich sind, sei es zu Beginn oder wĂ€hrend des Verlaufs. Kaffee kann Ihnen dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen, da er die Freisetzung von erregenden Neurotransmittern fördert. Können Sie sich das Ergebnis eines ziemlich abgelenkten Athleten beim Start eines Sprintrennens vorstellen?

Daher ein Verbesserung der Aufmerksamkeit und Reflexe, beeinflusst dieses GetrĂ€nk positiv Ihre sportliche Leistung. Auch Studien amerikanischer Forscher bestĂ€tigen, dass dieses Produkt bessere Ergebnisse im Sport ermöglichen wĂŒrde.

2. Kaffee und Sport: Reduzierung von MĂŒdigkeit

Zu den Feinden des Athleten, die er am meisten fĂŒrchtet, gehört die MĂŒdigkeit. Ja ! Kein Sportler wird bei seiner AktivitĂ€t gerne mit MĂŒdigkeit konfrontiert. Es ist ein echtes Handicap, weil es keine wirkliche Leistung ermöglicht.

DarĂŒber hinaus dopen deshalb viele Athleten vor dem Training oder der Teilnahme an WettkĂ€mpfen. Aber heute ist diese Praxis strafbar und Sie riskieren Ihre Karriere, wenn Sie ein Profi sind.

AUCH LESEN:  BCAA-Vorteile und RatschlĂ€ge fĂŒr den Muskelaufbau đŸ’Ș

Was ist zu tun ? Die beste Lösung ist die Annahme von Kaffee.

Indem es konsumiert wird, wird es regen die Adrenalinsekretion an, was das ErmĂŒdungsgefĂŒhl reduziert. SporternĂ€hrungswissenschaftler glauben auch, dass es durch die Verbesserung auch die Muskelkontraktion erhöht Anregung von Muskelfasern.

Beachten Sie auch, dass Koffein a Bronchodilatator. Es stĂ€rkt den Atemfluss, wodurch die Sauerstoffaufnahme ĂŒber die Atemwege gesteigert wird.

3. Kaffee hilft beim Abnehmen

Wer trainiert um zuzunehmen? Vielmehr wird der gegenteilige Effekt angestrebt.

Da Kaffee kalorienarm ist, hilft er daher bei der Fettverbrennung. Das liegt auch daran, dass Koffein stimuliert die Fettmobilisierung fĂŒr Energiezwecke.

Der Vorteil ist, dass der Körper diese Fette bei körperlicher Anstrengung schnell abbaut und weniger Glykogen (Kohlenhydratreserve in den Muskeln gespeichert). Dazu wĂ€re Kaffee ein ideales GetrĂ€nk fĂŒr den Ausdauersportler und wĂŒrde es ermöglichen in Form bleiben. Es ist ein gutes natĂŒrliches Stimulans fĂŒr Sie, wenn Sie Aerobic-Übungen machen, wie z Ellipsentrainer.

4. Kaffee hilft bei kleineren Beschwerden

Egal welchen Sport du machst, du musst bei guter Gesundheit sein, um ihn auszuĂŒben. Nur kann es vorkommen, dass wir wĂ€hrend des Trainings mit kleinen Wehwehchen wie MigrĂ€ne, Verstopfung und anderen konfrontiert werden. Und diese können Ihre Leistung negativ beeinflussen.

Kennst du die gute Nachricht? Kaffee bekÀmpft dank Koffein effektiv Verstopfung, indem er eine perfekte Verdauung fördert. Es wirkt auch als Schmerzmittel, indem es Kopfschmerzen oder MigrÀne reduziert.

Es ist jedoch zu beachten, dass diese Daten subjektiv sind und je nach Sportler und ausgeĂŒbter Sportart variieren.

Kaffee und Sport: Einige Kontraindikationen

Kaffee scheint auf den ersten Blick ein GetrĂ€nk mit vielen VorzĂŒgen zu sein. Mehrere Studien haben jedoch gezeigt, dass Sie seine Vorteile nur dann wirklich genießen können, wenn Sie es konsumieren. in Maßen.

ÜbermĂ€ĂŸiger Kaffeekonsum kann eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen, die dem Sportler schaden können. Wenn Sie die Grenze von 3 bis 4 Kaffees pro Tag ĂŒberschreiten, kann dies Ihren Schlaf stören. Beispielsweise können Sie unruhigen Schlaf oder sogar Schlaflosigkeit haben. Und fĂŒr einen Sportler hat eine Schlafstörung schwerwiegende Auswirkungen auf ihn Leistung.

Wie wir oben gesagt haben, hat Kaffee eine harntreibende Wirkung und beschleunigt die Darmpassage. Und eine Überdosierung kann Sodbrennen und Durchfall verursachen (das ist sehr Ă€rgerlich, wenn Sie lange Trainingseinheiten durchfĂŒhren möchten). Dies kann auch bei Sportlern zu einer Dehydrierung fĂŒhren und deren Blutdruck erhöhen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Kaffee und Sport gut nebeneinander bestehen können, vorausgesetzt, ersteres wird in Maßen konsumiert.

AUCH LESEN:  TOP 11 natĂŒrliche Probiotika fĂŒr die Darmgesundheit

HĂ€ufig gestellte Fragen

Wann Kaffee vor dem Sport trinken?

Die Einnahme einer Dosis Koffein etwa 45 bis 60 Minuten vor dem Training ermöglicht es, seine maximale Wirksamkeit zum Zeitpunkt der Sporteinheit zu erreichen. Die meisten Studien zeigen, dass Koffein sehr effektiv fĂŒr das Training ist, wenn 2-6 mg Kaffee pro kg Körpergewicht eingenommen werden. Beachten Sie jedoch, dass einige hochdosierten Kaffee nicht gut vertragen, wenn er zu weit von der letzten Mahlzeit entfernt eingenommen wird.

Welches CafĂ© fĂŒr Sport?

Arabica-Kaffee wird aufgrund seiner Eigenschaften oft besser vertragen als Robusta geringerer Koffeingehalt (zwischen 0,8 und 1,31 TP2T statt 2 bis 2,51 TP2T). Es liegt an Ihnen, zu sehen, welches kleine Schwarze fĂŒr einen kleinen Schub am besten zu Ihnen passt. Einige bevorzugen Tassen mit gefiltertem Kaffee, wĂ€hrend andere einen Espresso als natĂŒrliches Stimulans besser assimilieren. Sie mĂŒssen diejenige auswĂ€hlen, die am besten zu Ihnen passt, um Ihre Gehirnfunktionen zu verbessern und zur richtigen Zeit eine bessere Leistung zu erzielen.

Wann sollte man Koffein einnehmen?

Wenn Ihre körperliche AktivitĂ€t nicht zu spĂ€t am Tag erfolgt, können Sie eine Stunde vorher einen starken Kaffee oder Tee trinken. Viele Spezialisten warnen jedoch vor den Auswirkungen von Koffein, das ĂŒber 14 Uhr hinaus aufgenommen wird. TatsĂ€chlich kann sich das spĂ€tere Kaffeetrinken negativ auf Ihre Nachtruhe auswirken. Ganz zu schweigen von der harntreibenden Wirkung, die Sie dazu zwingen kann, nachts oft aufzustehen...

Koffein verursacht Nebenwirkungen?

Ja, es ist ein Stimulans, das von der Leber nur schwer ausgeschieden werden kann und das den Blutdruck erhöht. Es kann Herzklopfen verursachen, wenn Sie zu viel einnehmen. Zu viel Kaffee oder Koffein-Überempfindlichkeit können auch Schlaflosigkeit verursachen. Wenn dies der Fall ist, ist Kaffee keine der richtigen Pre-Workout-ErgĂ€nzungen fĂŒr Sie. Oder experimentieren Sie mit einer sehr niedrigen Dosis, um zu sehen, ob es fĂŒr Sie besser funktioniert. Auch Schwangere sollten ihren Konsum einschrĂ€nken.

Welcher Tee zum Sport?

Wie eine gute Tasse Kaffee enthĂ€lt Tee Koffein. Aber die Proportionen sind nicht gleich, da ein grĂŒner Tee im Durchschnitt ein Drittel des Koffeins einer Tasse Kaffee enthĂ€lt, oder etwa 28 mg. GrĂŒner Tee und weißer Tee haben auch viele gesundheitsfördernde Eigenschaften und sind erfrischender und feuchtigkeitsspendender als Kaffee. Es ist daher möglich, mehr zu trinken.

gĂŒnstiges programm zum abnehmen

Nutzen Sie unsere kostenlosen Rechner

BMI-Berechnung

BMI-Berechnung

IMG-Berechnung

IMG-Berechnung

Idealgewicht berechnen

Idealgewicht

TĂ€glicher Kalorienbedarf

Kalorienbedarf

Kalorien trainieren

Kalorien pro Sport

War dieser Artikel hilfreich fĂŒr Sie? >>> BEWERTUNG: 4,7/5 - (4 Stimmen)
de_DEDE
Nach oben scrollen