Über Stéphane

Hallo, mein Name ist Stéphane Vierge und ich bin 1967 geboren (Rechnen Sie mit der Buchhaltung!). Für den Nachnamen versichere ich Ihnen, dass ich ihn nicht gewählt habe 😉

Ich bin in Bordeaux geboren und aufgewachsen, einer großartigen Stadt, die ich sehr liebe, obwohl ich dort schon lange nicht mehr lebe. Ich habe auch einige Zeit in Toulouse und im Südosten Frankreichs verbracht, 50 km von Avignon entfernt, wo ich 1993 geheiratet habe. Ich bin daher eher ein Südstaatentyp, und mein letzter Hauptwohnsitz in Frankreich befindet sich im Vaucluse.

Mit meiner Frau lebten wir 5 Jahre in Guyana und hatten in all diesen Jahren viele Möglichkeiten zu reisen. Im Januar 2012 haben wir uns in Westafrika niedergelassen, genauer gesagt in Benin. Und seit Ende 2019 leben wir in Spanien, in der Stadt Lleida (Lérida für Nicht-Katalaner).

Ich definiere mich leicht als ein Homebody Weltenbummler.

Wieso den ?

Weil ich es mag, verschiedene Kulturen und Orte zu entdecken, während ich es genieße, Zeit zu Hause beim Schreiben oder Lesen zu verbringen. Und natürlich Sport!

Ich hatte die Idee, diesen Blog zu erstellen, weil a großer Aufwand die mir 2014 passiert ist und die ich Ihnen später erklären werde. Es hat mich daran erinnert, wie wichtig es ist, sich weiter zu bewegen. Ich lebe hauptsächlich von meinem Schreiben als Fitness- und Ernährungsautor.

Stéphane Vierge - sportchezsoi.com

Meine Büros: Llivia, Lleida, Spanien
Adresse : Partida Grealo, 18, 25195 LLIVIA
Telefon: +34 695 85 92 17
Email : stephane@sportchezsoi.com
Kontaktseite

Der Anfang vom Ende

Genau als ich im Oktober 2014 aus Frankreich zurückkehrte, fand ich mich eines Morgens auf dem Boden wieder und konnte nicht aufstehen. Ich fühlte mich ein Schmerz so heftig wie ein Stich im unteren Rücken. Und das alles nur, indem ich meine Socken anziehe!

Kurz gesagt, 1h30 auf dem Boden warten, ausgebreitet wie ein Pfannkuchen, der gerade versehentlich aus der Pfanne gerutscht ist. Ich konnte keinen Weg finden aufzustehen, ohne entsetzlich zu leiden. Es war nicht mein 1 Lumbago, da ich es seit meinem 27. Lebensjahr ein paar Mal probiert habe, aber dieses war vollmundig.

Und das war erst der Anfang...

Coaching Sport Chez Soi zum Abnehmen und Muskelaufbau
Ich bin persönlich sogar noch unartiger!

Der Artikel und das Buch, die alles verändert haben

Danke an Doktor Stéphane CASCUA

Sobald ich mich mit der Kraft meiner Arme aus meinem Hexenschuss hochziehen konnte, begann ich im Internet zu recherchieren. Und da bin ich auf einen tollen Artikel aus dem gestoßen Dr. Stéphane CASCUA, Sportmediziner und Wirbelsäulenspezialist (danke ihm).

Du kannst herausfinden hier Falls Sie es wollen. Er sagt das Gegenteil der meisten Ärzte, indem er sagt, dass man sich bewegen muss, wenn man Rückenschmerzen hat.

Also sagte ich mir, dass es für mich an der Zeit war, wieder ernsthaft Sport zu treiben, um meine Rückenmuskulatur zu stärken und zu stärken überschüssiges Fett loswerden, wenn du weißt, was ich meine.

Ich wog dann 100 kg (und mehr… aber ich wollte nicht mehr hinsehen) für 1,86 Meter.

Danke auch an Dr. Robin McKenzie

Seitdem habe ich festgestellt, dass ich an a leide Bandscheibenvorfall. Im März 2016 konnte ich nicht mehr gehen, außer ich war gebeugt wie ein 90-Jähriger. Ich bewegte mich nur mit einem Stock herum, den mir ein 87-jähriger Freund geliehen hatte, der Mitleid mit mir hatte. Ganz zu schweigen von den quälenden Schmerzen beim Sitzen oder Stehen.

Glauben Sie mir oder nicht, aber ich habe mich selbst geheilt nach dem großartigen McKenzie-MethodeIch habe mich von einem großen amerikanischen Spezialisten für Rückenprobleme beraten lassen. Nur drei Tage, um mich wieder aufzurichten, nur indem ich den Ratschlägen eines Buches folgte, von dem mir meine Schwiegermutter erzählt hatte (Danke 😉).

Ich hatte im April in Frankreich Röntgenaufnahmen und einen Scanner, die mir bestätigten, dass die L5-S1-Hernie bis auf einen verbleibenden Knoten im Rückenmarkskanal vollständig verheilt war.

Ohne Behandlung!

Ich habe eine Leber, die nicht in Ordnung ist, und eine Milz, die sich erweitert …

Ich habe andere Rückenprobleme, insbesondere Kyphose aufgrund von zu starkem Wachstum zwischen 10 und 11 Jahren (22 cm in 9 Monaten). Ohne Arthrose an 4 Lenden und in der Mitte des Rückens zu vergessen. Kurz gesagt, was für ein Glück… Aber die Spezialisten sagen, dass ich mir durch den Sport viele Probleme erspare.

Also mache ich weiter!

Leider hatte ich mein Krafttraining etwas aufgegeben, nachdem ich im Januar 2012 nach Westafrika gezogen war.

Zwei Hauptgründe für diese Aufgabe des Sports:

  1. Der Mangel an Ausrüstung in Benin. Die dortigen Gebrauchtgeräte befanden sich bereits in einem fortgeschrittenen Zustand der Verwesung. Wir wissen, warum er dorthin kam.
  2. Die Hitze, die nicht zu anhaltenden Anstrengungen anspornt. Ich hatte zwar in einigen Unterkünften eine Klimaanlage, benutzte sie aber nie oder nur selten. Erstens, weil die Qualität des im Land gelieferten Stroms katastrophal ist (und ich bin nett). Zweitens, weil meine Frau sie nicht gut verträgt. Außerdem ist es nicht gut für die Gesundheit.

Als ich vor 2012 in Frankreich lebte, hatte ich immer Geräte in einem eigenen Raum zur Verfügung: Multifunktionsbank, Ellipsentrainer, Gleitbank, Bauchmuskelbrett, gerade und EZ-Stange, Hanteln usw. Mehr als genug, und genug, um mich zu motivieren. Aber seitdem nichts, nada… die interstellare Leere.

Ich machte zwar ein paar Cardio- und Liegestützübungen, um zu zeigen, dass ich den Sport nicht aufgegeben hatte, aber nichts Organisiertes.

Wie kann man unter diesen Bedingungen ernsthaft trainieren?

Stéphane Jungfrau in Bodybuilding-Session - Sport Chez Soi
Ja, ich weiß, ich habe den Look, der mich während meiner Bodybuilding-Sessions umbringt

Sie mussten nur herausfinden, was mit wenig oder gar keiner Ausrüstung funktioniert, auch wenn Sie über 40 Jahre alt sind. Tatsächlich habe ich heute noch viel mehr! Warum vergeht die Zeit immer schneller?

Seitdem habe ich wirklich gefunden, was ich brauchte, und ich trainiere weiter, auch wenn es heiß ist … Und ich suche überall nach neuen effektiven Trainingstechniken. Deshalb spreche ich oft darüber TRX-Riemen, des widerstandsbänder (ich bin ein Fan), originelle Core-Trainingseinheiten mit dem Animal Walk und andere Arten von Training, die Sie überall durchführen können.

Ich habe auch meine Ernährung umgestellt. Aber ohne mich zu berauben, denn ich bin ein guter Esser. In 9 Monaten habe ich 15kg abgenommen während Sie weiterhin mindestens so viel essen wie zuvor, aber anders. Ich wiege heute etwa 85 kg.

Bei meinen Anzügen ist die Größe der Jacken 58 und die der Hosen 42. Nicht schlecht für mein Alter. 2014 habe ich 56 für die Jacke und 46+ für die Hose gekauft!

Für den Preis von 2 oder 3 Pizzen können Sie die gesamte Methode entdecken, mit der ich mein Fett dauerhaft verlieren konnte:

Profitieren Sie von meiner Erfahrung und der anderer

All diese Jahre, die der Ausübung des Sports zu Hause oder im Freien gewidmet sind, stellen eine großartige Erfahrung dar, die ich mit Ihnen teilen möchte. Außerdem bin ich ein begeisterter Leser vieler amerikanischer Artikel Bodybuilding, Fitness und Ernährungstechniken.

Ich lese und recherchiere etwa 2 Stunden am Tag. Deshalb kann ich sagen, dass ich Sie zusätzlich zu meinen von den Erfahrungen anderer profitieren lasse.

Ich habe viele Sportarten betrieben

Neben Fitness und Bodybuilding habe ich viele andere Sportarten regelmäßig betrieben. Mein Vater war ehemaliger Vereinsradfahrer, also bin ich oft gefahren Fahrrad mit ihm oder allein. Einer meiner besten Freunde war Pferdeführer, also hatte ich die Gelegenheit, etwas zu reiten.

In einer fast prähistorischen Zeit habe ich sogar laufen (11 km dreimal pro Woche). Ich habe das Gefühl dieses Sports wirklich genossen, aber mein Rücken bereitete mir schon Probleme, als ich erst 20 Jahre alt war. Außerdem war mein Bodybuilding-Ziel war dann 90 kg für 1,86 m zu wiegen und beim Laufen verlor ich zu viel Muskelmasse.

Ich habe fast jeden geübt Schlägersport und insbesondere Tennis auf Sand (ich liebe es seit Yannick Noahs Sieg 1983).

Wenn ich fast alle Schlägersportarten sage, liegt das daran, dass ich auch baskisches Pelota (einschließlich mit bloßen Händen), Tischtennis, Badminton und Squash gespielt habe. Bis der Osteopath mit 40 zu mir sagte: „Du solltest darüber nachdenken, mit dem Tennis aufzuhören, sonst muss ich deine Wirbel jeden Monat neu richten. Ganz zu schweigen von Ihren Problemen mit einer Sehnenscheidenentzündung im Ellbogen und in der rechten Schulter. Ende der Geschichte…

Wenn Sie 4 Mal pro Woche spielen, tut es weh (buchstäblich und im übertragenen Sinne). So wurden Muskelkräftigung und hochintensive Cardio-Einheiten zu meinem Haupttraining und nicht länger eine Unterstützung für Tennis.

Bringen Sie sich mit Krafttraining und HIIT in Form

Heute mache ich mindestens 4 Krafttrainings- oder HIIT-Einheiten pro Woche. Es ist fabelhaft, um Muskeln aufzubauen und gleichzeitig Fett zu verlieren. Auch nach 50 Jahren!

All das sind meine Erfahrungen. Wenn Sie davon profitieren können, freue ich mich 😉.

Wenn Sie mich kontaktieren möchten, nichts einfacher als das. Senden Sie mir eine Nachricht unter stephane@sportchezsoi.com und stellen Sie Ihre Fragen. Ich werde Ihnen gerne antworten.

de_DEDE
Nach oben blättern