Sport: Ist die Technik des GPS-Radcomputers zuverlässig?

Heutzutage ist es selten, dass ein Radfahrer ohne eine verbundene Uhr, ein Smartphone oder ein Fahrrad fährt Fahrrad-GPS-Zähler am Lenker befestigt.

Die besten liefern Ihnen alle Daten, die Sie auf einer Fahrt benötigen, egal ob auf dem Rennrad oder beim Trailfahren.

Obwohl es sinnvoll ist, eine GPS-Uhr oder eine Smartphone-App zum Radfahren zu verwenden, ist ein spezieller GPS-Computer hilfreich viele wertvolle Daten während Ihrer Reisen oder Ihrer Sportveranstaltungen.

Vorbei sind die Zeiten von Kabeln und Drähten, selbst für das billigste GPS. Die meisten drahtlosen Fahrradcomputer verwenden Bluetooth Smart- und ANT+-Technologien, um eine Verbindung zu externen Geräten herzustellen, damit Ihr Fahrrad intelligenter fährt.

Der Vorteil für Radfahrer besteht darin, dass diese Technologie es einem Fahrradcomputer ermöglicht, Ihre Geschwindigkeit zu messen, ohne dass ein Magnet an einer Speiche und ein Sensor an einem Gabelbein angebracht werden muss. Es kann auch zurückgelegte Strecken anzeigen und aufzeichnen, die dann auf einen Computer heruntergeladen werden können.

SmartWorkout-Elite

Was ist das Interesse an einem GPS-Fahrradcomputer?

Die echten Minicomputer, die das GPS für Fahrräder sind, verwenden Satelliten, um Ihre Position zu verfolgen. genau rechnen Geschwindigkeit, Entfernung und Fahrzeit. Sie zeichnen Ihre Route und die gesammelten Daten aus Herzfrequenz, Trittfrequenz und Leistungsabgabe auf. Anschließend können Sie die gesammelten Daten zu einem Fahrtaufzeichnungsdienst hochladen, um Ihre Leistung zu bewerten.

Zu den Daten, die während der Fahrt bereitgestellt werden, gehören je nach Modell neben topografischen Karten auch die Navigation, eine Übersicht über anstehende Anstiege oder die Bestzeiten anderer Radfahrer auf dem Abschnitt, auf dem Sie sich gerade befinden.

Die Hauptsache ist, sich zu entscheiden warum Sie einen Fahrradcomputer mit GPS kaufen an erster Stelle. Wenn Sie hervorragende Karten wünschen, die Sie auf der Straße und im Gelände führen können, müssen Sie nach Optionen suchen, die Navigationsfunktionen bieten.

Wenn Sie ein Datenjunkie sind, müssen Sie vor dem Kauf die Konnektivität des Geräts bewerten. Wenn Sie Ihr Gerät jedoch nur zum Hochladen Ihrer Fahrt in die Strava-App verwenden, sind Sie möglicherweise mit einer Budgetoption besser bedient.

Was gibt es Neues bei GPS-Zählern?

Wie die meisten elektronischen Geräte entwickeln und ändern sich diese Messgeräte schnell. Neue Modelle werden sehr regelmäßig veröffentlicht, und sogar bestehende Modelle profitieren dank Software-Updates von neuen Funktionen (und Fehlerbehebungen).

Allerdings haben sich die typischen Grundfunktionen dieser Geräte, wie die Anzeige von Geschwindigkeit, Distanz, Zeit, Höhe, Trittfrequenz und Herzfrequenz, seit einigen Jahren kaum verändert.

Allerdings haben diese Funktionen an Präzision gewonnen, mit zunehmend zuverlässigen Daten. Außerdem sind hellere und schärfere Bildschirme jetzt einfacher zu lesen. Apps können auch die Einrichtung und Anpassung viel einfacher machen als bei älteren Modellen.

Wie wählen Sie das beste Fahrrad-GPS für Ihre Bedürfnisse aus?

Ihre Wahl muss Ihre tatsächlichen Bedürfnisse berücksichtigen. Es hat keinen Sinn, Gadgets zu horten, wenn Sie sie nie benutzen. Vor dem Erwerb dieses Material für Ihr Fahrrad, müssen Sie zuerst alles wissen, was Sie tun können unter Verwendung eines GPS-Zählers bevor Sie bestimmen, was Sie wirklich brauchen oder wollen.

Hier sind einige Möglichkeiten, um die beste Wahl des GPS-Computers für Ihr Fahrrad zu treffen.

Wählen Sie den besten Monitor für Sie

EIN großer Farbbildschirm können die Navigation erleichtern, indem sie Straßen und Sehenswürdigkeiten leichter identifizierbar machen. Farbe kann auch verwendet werden, um Trainingsmerkmale wie Herzfrequenz und Leistungszonen hervorzuheben.

Je grafischer die Funktion, desto nützlicher wird die Farbe. Bildschirmgröße und Auflösung sind ein größeres Problem, wenn Sie verwenden möchten das GPS des Fahrrads für Wegbeschreibungen und Navigation. In diesem Fall ist es entscheidend, die Richtungsänderungen und die gewünschte Route klar erkennen zu können. Um dies unter guten Bedingungen zu erreichen, wird eine Bildschirmdiagonale von mindestens 2,5 Zoll (6,35 cm) empfohlen.

Wenn Sie den Bordcomputer nur zum Lesen von Zahlen wie Geschwindigkeit, Entfernung, Höhe und Zeit verwenden, a monochromer Bildschirm ist ausreichend und unter bestimmten Bedingungen besser lesbar.

Touchscreen oder nicht?

Dies ist eine Frage, die Sie sich vor dem Kauf Ihres Geräts stellen sollten.

Tatsächlich kann ein Touchscreen die Konfiguration und insbesondere bestimmte Funktionen erleichtern Navigation, kann jedoch problematisch sein, wenn es mit behandschuhten Fingern verwendet wird oder wenn es von Regen oder Schweiß nass ist.

Berücksichtigen Sie dieses Kriterium bei der Auswahl…

GPS Fahrradcomputer

Funktionen, auf die Sie beim Kauf eines Fahrrad-GPS achten sollten

Wenn Sie einen dieser Computer für Ihr Fahrrad kaufen, entscheiden Sie sich in den meisten Fällen auch dafür Marken-Ökosystem. Wenn Sie sich beispielsweise für einen GPS-Computer Garmin Edge entscheiden, müssen Sie überlegen, ob die Anwendung Garmin Connect für Sie am intuitivsten ist oder ob Sie beispielsweise ein Polar-Gerät mit Polar Flow bevorzugen.

Wenn das Gerät über eine Navigation verfügt, berechnet es Ihre Routen, auch wenn Sie es nicht möchten. Darüber hinaus müssen Sie auch herausfinden, ob das Gerät mit Ihren bevorzugten Apps oder Diensten von Drittanbietern wie TrainingPeaks, 2Peak, Velobook, VeloHero usw. kompatibel ist.

Hinweise zur Akkulaufzeit des GPS-Radcomputers

Jedes Modell zeigt a durchschnittliche Autonomie. In der Praxis sind diese Daten oft optimistisch und beinhalten normalerweise eine Einschränkung der Bildschirmfunktionalität und -helligkeit.

Viele Faktoren können die Batterielebensdauer beeinflussen, wie zum Beispiel:

  • Bildschirmhelligkeit,
  • das Aufzeichnungsintervall,
  • Verbindung mit einem Smartphone,
  • Satellitenverbindungen,
  • die Lufttemperatur.

Die meisten GPS-Zähler kann mehrere Tage Reiten oder eine epische Wanderung durch das Hinterland mit einer einzigen Ladung bewältigen. Aber betrachten Sie die behauptete Autonomie nicht als eine statische und unveränderliche Gegebenheit. Verwenden Sie es einfach, um die relative Akkulaufzeit verschiedener Geräte zu vergleichen, wenn Sie Ihre Auswahl treffen.

Fahrrad GPS im Regen

Wie wird das Gerät am Fahrrad befestigt?

Ein wichtiger, aber oft übersehener Faktor bei der Auswahl ist, wie das Gerät am Fahrrad befestigt wird.

Die meisten GPS-Geräte werden am Lenker oder Vorbau befestigt. Generell gilt: Je bekannter die Marke, desto mehr Befestigungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung.

Garmin ist zweifellos führend in diesem Bereich mit viele Befestigungsmöglichkeiten Ersatzteil. Anhand dieser Markierung können Sie also genau entscheiden, wie und wo das Gerät an Ihrem Lenker oder Vorbau sitzt.

Sowohl Gamin als auch Wahoo verwenden Halterungen, die auf einer Vierteldrehung beruhen, um das Gerät an Ort und Stelle zu halten. Eine kleine 90-Grad-Drehung macht es einfach, Ihr Gerät zu installieren, aber auch einfach zu entfernen, wenn Sie beispielsweise ein Geschäft oder ein Café betreten.

Nach vorne versetzte Halterungen sind eine beliebte Wahl für Radfahrer, da sie das Gerät vor der Lenkstange platzieren und so den GPS-Computer bilden einfacher anzusehen beim Bewegen. Diese Halterungen ermöglichen auch die Ausrichtung des Fahrradcomputers am Lenker, was dem Ganzen ein schöneres Aussehen verleiht.

Welche Art von Navigation benötigen Sie?

Alle diese Bordcomputer zeigen und zeichnen die auf grundlegende Reisedaten. Die meisten dieser Fahrrad-GPS können eine einfache Führung anbieten („In 50 Metern links abbiegen“). Aber die High-End-Geräte bieten eine vollständige Navigation mit Abbiegehinweisen, Karten, Straßennamen, Sehenswürdigkeiten, Höhendaten und einer Adressdatenbank.

Für Fahrten in Ihrer Nähe werden Sie wahrscheinlich nicht alle diese Funktionen nutzen. Aber wenn Sie vorhaben, ein Abenteuer in ferne und unbekannte Regionen zu unternehmen, werden sie wertvoll.

Bevor Sie also 500 oder 600 US-Dollar für ein vollwertiges Navigationsgerät wie das Garmin Edge 1030 Plus ausgeben, überlegen Sie, wie viele Informationen Sie benötigen oder ob Sie diese Funktion tatsächlich nutzen werden. Fragen Sie sich auch, ob Ihre Radtouren dem sanften Wiedereinstieg in den Sport oder der Durchführung von Sport- und Ausdauertraining dienen sollen.

Zögern Sie nicht, eine Website zu besuchen, die dem gewidmet ist Ausrüstung zum Ausrüsten von Fahrrädernfinden Sie zweifellos eine große Auswahl an Theken, die für jedes Budget geeignet sind. Natürlich finden Sie die Marke Garmin, ein Pionier bei GPS-Fahrradcomputern, aber auch Sigma, Polar, Bryton, Wahoo, IGPSport und Lezyne. Ich ermutige Sie, dort einen Blick darauf zu werfen, um mehr zu erfahren.

Lassen Sie uns nun die Frage beantworten, die im Titel des Artikels gestellt wird…

Fahrrad GPS-Navigation

Die Zuverlässigkeit von GPS-Daten für Fahrräder

Vor dem Kauf ist es berechtigt, sich zu fragen, ob die von diesen Zählern bereitgestellten und aufgezeichneten Informationen wirklich zuverlässig sind, zumal ihre vielen Funktionen ihren Preis haben.

Die Verwendung verschiedener Satelliten

Fahrradcomputer verwenden die GPS-Technologie Global Positioning System, ein Satellitennavigationsnetz der US-Regierung. Es ermöglicht die Echtzeit-Geolokalisierung eines GPS-Empfängers überall auf der Welt.

Navigationssatelliten im Orbit um die Erde übermitteln in regelmäßigen Abständen Informationen über ihre Position. Ihr GPS-Ortungssystem empfängt Signale von mehreren Satelliten und verwendet die Informationen dazu Berechnen Sie Ihren Standort. Wenn sich Ihr Standort im Laufe der Zeit ändert, kann Ihr Gerät Ihre Geschwindigkeit berechnen und Ihre Routen aufzeichnen.

Obwohl wir über GPS sprechen, verwenden Geräte von Marken wie Garmin und Lezyne auch Signale von russischen GLONASS-Satelliten. Einige nutzen seit 2020 auch das europäische GALILEO-System oder das chinesische BEIDOU-System. Wir sollten heute eigentlich über GNSS-Geräte (Global Navigation Satellite System) sprechen, aber GPS kam zuerst und wurde daher zum Überbegriff.

Hersteller von Navigationsgeräten sagen, dass das Hinzufügen von GLONASS hilft, Positionen zu fixieren Schneller. Das ist verständlich, weil dann mehr Satelliten zur Verfügung stehen. Dies ist besonders wichtig in bebauten Gebieten, wo die direkte Sichtverbindung zu Satelliten verdeckt sein könnte.

Immer genauer

Dies gilt sicherlich heute für die großen Marktteilnehmer, aber die US-Regierung hat sich offiziell verpflichtet, eine gewisse Sicherheit zu bieten Präzisionsstufe für von Satelliten übertragene Signale.

Es verspricht, das GPS-Signal im Weltraum mit einem weltweiten durchschnittlichen Reichweitenfehler von weniger als oder gleich 7,8 Metern in 95 %-Situationen zu senden. Die tatsächliche Leistung übersteigt diese Spezifikation und Ihr Gerät kann auch Signale von GLONASS-, GALILEO- oder BEIDOU-Satelliten empfangen.

Natürlich gibt es immer eine Fehlerspanne in den Informationen, die von jedem GPS-Gerät bereitgestellt werden. Die auf dem Zähler empfangenen Daten hängen von der Position des Satelliten, Faktoren ab, die das Signal blockieren (z. B. eine große Anzahl von Gebäuden) oder atmosphärischen Bedingungen. Neben, Eigenschaften und Qualität Ihres Geräts spielen auch eine Rolle bei der Leistung des Ergebnisses (sowohl Hardware als auch Software).

Fazit zu GPS Fahrradcomputern

Anfangs richtete sich das GPS-Sortiment vor allem an Radfahrer, die von der Navigation und Führung auf den Trails profitieren wollten.

Ihr Einsatz und ihre Grundfunktionen haben sich jedoch stark weiterentwickelt. Diese Geräte vereinen nun Navigation, Fahrradcomputerfunktionen, Konnektivität zu Geräten wie Pulsuhren oder Leistungsmessern und vieles mehr.

Diverse Fahrradcomputer bieten mittlerweile die Möglichkeit dazu Trainingseinheiten und Pläne hochladen direkt am Gerät, was ein strukturiertes Training erleichtert.

Diese Karten sind über markenspezifische Software (z. B. Garmin Connect für Garmin Fahrrad-GPS-Geräte) oder in einigen Fällen über Apps wie TrainerRoad und Velobook erhältlich.

Das Wander-GPS gehört jetzt genauso dazu Trainingswerkzeug nur eine gewidmet Verfolgung Route und Führer. Diese Art von Ausrüstung ist jetzt viel vollständiger für Ihre Radausflüge als vernetzte Uhren oder Smartphone-Anwendungen.

Ja, es stimmt, es gibt kein perfektes Fahrrad-GPS, aber es ist ein echter Bordcomputer. Sein aktuelles Leistungsniveau macht es unglaublich nützlich und motivierend für Ihr Training.

Es ist ein echter Trainer und ich bezweifle sehr, dass Sie eines Tages darauf verzichten können, wenn Sie dieses Gerät jemals probiert haben!

War dieser Artikel hilfreich? >>> BEWERTUNG: 4/5 - (5 Stimmen)
de_DEDE
Nach oben scrollen