Wiederkehrende Sehnenscheidenentzündung: 6 Tipps, um sie loszuwerden

Wenn Sie, wie viele andere, bereits wiederholt unter Sehnenscheidenentzündungen oder Gelenkproblemen gelitten haben, kennen Sie den absoluten Schlamassel, in den Sie diese Schmerzen stürzen können. Sie ruinieren alle hart erarbeiteten Ergebnisse!

Ob es darum geht, Fett zu verlieren, Muskeln aufzubauen oder einfach nur in Form zu bleiben, es ist extrem schwierig, unter diesen Bedingungen weiter zu trainieren. Außerdem wird alles sehr kompliziert, wenn die kleinste Wiederholung einen zum Zähneknirschen zwingt...

Denn solange Ihre Verletzung gut gesichert ist, schränkt sie Sie sogar in den Gesten des täglichen Lebens ein. So banale Gesten wie das Anziehen des Mantels oder das Treppensteigen können schnell unerträglich werden!

Es ist eine Schande, zu wissen, dass wir Ihnen das geschworen haben Sport ist gut für die Gesundheit 😅

Wenn Sie anfangen, daran zu zweifeln, seien Sie versichert.

Ihr Körper muss sich bewegen, um jung und unfehlbar zu bleiben (auch schlank und attraktiv, aber das ist nicht genau das, wonach Sie gesucht haben, oder?)

Das Problem? Es gibt verbindliche Regeln, die eingehalten werden müssen. Und bei all den Ratschlägen, die Sie im Internet-Dschungel finden werden, ist es manchmal unmöglich, sich zurechtzufinden!

SmartWorkout-Elite

Der Ursprung der rezidivierenden Sehnenscheidenentzündung

Ich sage nicht, dass all diese Ratschläge weggeworfen werden sollten. Aber sie berücksichtigen selten das Geheimnis, den Schlüssel Nr. 1, um zu verhindern, dass Sie den bösen Blick auf Ihre Gelenke lenken.

Inspiriert von der Arbeit von Dr. Jill CookAls unentbehrlicher Spezialist auf diesem Gebiet habe ich eine Liste mit 6 Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, das Schicksal bei wiederkehrenden Sehnenscheidenentzündungen abzuwehren.

Weil ich weiß, wie entmutigend es sein kann, all deine harte Arbeit zu Unrecht durch eine einfache Muskelansatzverletzung zunichte zu machen.

Weitere Artikel über Schmerzen und Tendinitis

Bevor Sie weiterlesen, hier weitere Themen zu diesem Thema :

Eine vollständige Liste aller Artikel auf der Seite finden Sie unter diese Seite.

Lassen Sie mich Ihnen helfen, es zu beheben

Beginnen wir zunächst einmal von vorne: Was ist eine Sehnenscheidenentzündung?

Vereinfacht gesagt handelt es sich um einen Angriff auf die Struktur, die den Muskel mit dem Knochen verbindet: die Sehne. Im medizinischen Fachjargon ist der Begriff durch „Tendinopathie“ ersetzt worden (Wahnsinn, was wir hier kultivieren!)

„Sehr gut, aber woher kommt es und wie vermeide ich es? du wirst es mir sagen. In Wirklichkeit und trotz allem, was man lesen oder hören mag, ist die Antwort sehr einfach. Es kommt zu einer Sehnenscheidenentzündung wenn man seine mechanische Belastbarkeit überschritten hat. Ganz klar, wenn wir zu viel gemacht haben, besonders bei sich wiederholenden Bewegungen!

Das ganze Geheimnis, um ihm zu entkommen, liegt daher darin, Ihre Aktivität zu messen…

Was, alles dafür?

Nun nein, nicht ganz. Ich würde mir nicht erlauben, Sie für so wenig in der Schwebe zu halten! (Obwohl ich mich sehr darüber freue…)

Wenn Sie weiterlesen, werden Sie feststellen, dass es eine ziemliche (Ninja-)Kunst ist, Ihre Aktivität einzuschätzen. Und dass sich sogar Profisportler regelmäßig verirren.

Der Fehler, der 3 Milliarden wert war

Fehler, den man bei rezidivierender Sehnenscheidenentzündung vermeiden sollte

Der häufigste grundlegende Fehler, den ich beobachtet habe, ist zu glauben, dass Sie sich auf Ihr Müdigkeitsgefühl verlassen können, um zu wissen, ob Sie zu viel tun oder nicht. Weißt du, dieser Moment, in dem du das Gefühl hast, dass dich nichts aufhalten kann. 

AUCH LESEN:  5 Regeln, die Sie befolgen müssen, um sicher zum Sport zurückzukehren

"Komm schon, ich habe noch etwas Saft übrig, ich werde schwerer heben!" » oder « Diesmal laufe ich noch 20 Minuten, easy! Ich bin nicht einmal in den roten Zahlen. 

Im Allgemeinen passiert hier die Katastrophe ...

Leider vergessen oder ignorieren die meisten Menschen, dass unsere Muskeln, unser Herz und unsere Lunge nicht die einzigen sind, die sich verbessern, wenn wir trainieren. 

Verschiedene Strukturen wie unsere Knochen oder Sehnen werden gestresst und reagieren daher langsam, um widerstandsfähiger zu werden.

Schließlich sagen uns Gefühle von Atemnot oder Muskelbrennen nur, dass uns der Treibstoff ausgeht. Sie sagen uns nicht, ob unser Zahnriemen kurz vor dem Ausfall steht (und dabei den Rest des Motors kaputt macht).

Um sich zurechtzufinden und einer Sehnenscheidenentzündung zu entkommen, müssen Sie eine viel bessere Lösung finden. Und die gute Nachricht ist, dass letzteres Physiotherapeuten bestens bekannt ist. Es lässt sich in 3 Worten zusammenfassen: Quantifizierung der mechanischen Spannung.

Eh? Das Quanti-was? Keine Panik ! Grundsätzlich kommt es darauf an, das Volumen und die Intensität Ihres Trainings zu messen und diese schrittweise zu steigern. Die Stärke dieses Modells liegt darin, dass es Ihren Ermüdungszustand, Ihre körperlichen Empfindungen ... und alle Faktoren berücksichtigt, die Ihre Genesung beeinflussen können.

Ja, denn Sie verletzen sich eher, wenn Sie in besonders stressigen Phasen Ihres Lebens Ihre Nächte mit Grübeln verbringen.

Um Ihnen zu helfen, Ihre mechanische Belastung richtig zu „quantifizieren“ und Sehnenentzündungen zu einer fernen Erinnerung zu machen, hier sind 6 wichtige Tipps:

PhenQ

Tipp 1: Die Regel von 10 %

Damit habe ich, glaube ich, genug auf die Ohren gehauen, aber es ist das Wichtigste, um wiederholte Sehnenscheidenentzündungen zu vermeiden: Fortschrittlich sein und niemals der Ungeduld nachgeben, besonders in den ersten Trainingstagen. Was auch immer sie sind, Ihre Ziele werden immer im Laufe der Zeit erreicht.

dein Körper zu brauche etwas Zeit zu verfestigen.

Und das gilt insbesondere für Ihre Sehnen (und Ihre Knochen), die langsamer auf Strukturen reagieren als Ihre Muskeln. Eine gute Tendinitis kann 3 Monate oder länger dauern, bis sie geheilt ist. Glauben Sie mir, es ist besser zu lernen, langsamer zu werden ...

Als Faustregel gilt also, Veränderungen nur sehr langsam ins Training einzubauen! Ein guter Maßstab ist die Regel 10 %. In den meisten Fällen Erhöhen Sie Ihr Trainingsvolumen nicht um mehr als 10 TP2T pro Woche (Anzahl der Wiederholungen oder Laufkilometer).

Dieser Prozentsatz ist jedoch nicht absolut und muss Ihr Niveau, Ihre Müdigkeit und Ihre Trainingsjahre berücksichtigen. Das Erhöhen der Gewichte oder des Widerstands, den Sie für eine Übung verwenden, sollte noch allmählicher erfolgen.

Der häufigste grundlegende Fehler, den ich beobachtet habe, ist zu glauben, dass Sie sich auf Ihr Müdigkeitsgefühl verlassen können, um zu wissen, ob Sie zu viel tun oder nicht. Weißt du, dieser Moment, in dem du das Gefühl hast, dass dich nichts aufhalten kann. 

"Komm schon, ich habe noch etwas Saft übrig, ich werde schwerer heben!" » oder « Diesmal laufe ich noch 20 Minuten, easy! Ich bin nicht einmal in den roten Zahlen. 

Im Allgemeinen passiert hier die Katastrophe ...

Leider vergessen oder ignorieren die meisten Menschen, dass unsere Muskeln, unser Herz und unsere Lunge nicht die einzigen sind, die sich verbessern, wenn wir trainieren. 

Verschiedene Strukturen wie unsere Knochen oder Sehnen werden gestresst und reagieren daher langsam, um widerstandsfähiger zu werden.

Schließlich sagen uns Gefühle von Atemnot oder Muskelbrennen nur, dass uns der Treibstoff ausgeht. Sie sagen uns nicht, ob unser Zahnriemen kurz vor dem Ausfall steht (und dabei den Rest des Motors kaputt macht).

Um sich zurechtzufinden und einer Sehnenscheidenentzündung zu entkommen, müssen Sie eine viel bessere Lösung finden. Und die gute Nachricht ist, dass letzteres Physiotherapeuten bestens bekannt ist. Es lässt sich in 3 Worten zusammenfassen: Quantifizierung der mechanischen Spannung.

AUCH LESEN:  8 Rückenschmerzen-Übungen, die dich schnell lindern

Eh? Das Quanti-was? Keine Panik ! Grundsätzlich kommt es darauf an, das Volumen und die Intensität Ihres Trainings zu messen und diese schrittweise zu steigern. Die Stärke dieses Modells liegt darin, dass es Ihren Ermüdungszustand, Ihre körperlichen Empfindungen ... und alle Faktoren berücksichtigt, die Ihre Genesung beeinflussen können.

Ja, denn Sie verletzen sich eher, wenn Sie in besonders stressigen Phasen Ihres Lebens Ihre Nächte mit Grübeln verbringen.

Um Ihnen zu helfen, Ihre mechanische Belastung richtig zu „quantifizieren“ und Sehnenentzündungen zu einer fernen Erinnerung zu machen, hier sind 6 wichtige Tipps:

Tipp 1: Die Regel von 10 %

Damit habe ich, glaube ich, genug auf die Ohren gehauen, aber es ist das Wichtigste, um wiederholte Sehnenscheidenentzündungen zu vermeiden: Fortschrittlich sein und niemals der Ungeduld nachgeben, besonders in den ersten Trainingstagen. Was auch immer sie sind, Ihre Ziele werden immer im Laufe der Zeit erreicht.

dein Körper zu brauche etwas Zeit zu verfestigen.

Und das gilt insbesondere für Ihre Sehnen (und Ihre Knochen), die langsamer auf Strukturen reagieren als Ihre Muskeln. Eine gute Tendinitis kann 3 Monate oder länger dauern, bis sie geheilt ist. Glauben Sie mir, es ist besser zu lernen, langsamer zu werden ...

Als Faustregel gilt also, Veränderungen nur sehr langsam ins Training einzubauen! Ein guter Maßstab ist die Regel 10 %. In den meisten Fällen Erhöhen Sie Ihr Trainingsvolumen nicht um mehr als 10 TP2T pro Woche (Anzahl der Wiederholungen oder Laufkilometer).

Dieser Prozentsatz ist jedoch nicht absolut und muss Ihr Niveau, Ihre Müdigkeit und Ihre Trainingsjahre berücksichtigen. Das Erhöhen der Gewichte oder des Widerstands, den Sie für eine Übung verwenden, sollte noch allmählicher erfolgen.

Tipp 2: Lernen Sie, die Zeichen zu erkennen

Wiederkehrende Sehnenscheidenentzündung: 6 Tipps, um sie loszuwerden 1

Ob freiwillig oder aus Mangel an Aufmerksamkeit, es kann tragisch sein, die Signale zu ignorieren, die Ihr Körper Ihnen sendet. Im Allgemeinen müssen Sie während Ihres Trainings immer die Regel der Schmerzfreiheit respektieren. 

All die Schmerzen oder Engegefühle sollten Sie warnen und dazu auffordern Stoppen Sie Ihre Übungen (insbesondere wenn sie sich an Ihren Sehnen und Knochen befinden).

Beachtung ! Die Sehnen reagieren manchmal nur langsam auf die Anstrengung, bis zum nächsten Tag verspüren Sie möglicherweise keine Beschwerden. Wenn die Steifheit durch das Erwachen verstärkt wird, reichen ein oder zwei kurze Ruhetage aus, um sich zu erholen. 

Wenn Sie hingegen Schmerzempfindungen ausgesetzt sind, beispielsweise durch Reiben der Sehne, eine größere Ruhezeit könnte notwendig sein.

Tipp 3: Erkennen Sie die verschiedenen Bewegungsarten

Der Grad der Belastung einer Sehne hängt auch von der Art der Bewegung ab, die Sie ausführen. Je größer die Geschwindigkeit Ihrer Stöße, desto mehr werden Ihre Sehnen belastet.

Denn letztere wirken teilweise als Federn bei Explosivübungen. Für die Neugierigeren unter Ihnen sprechen wir im Sportjargon von „plyometrischen“ Übungen.

Nun, das ist die Theorie, aber was bringt es in der Praxis?

Woran man sich erinnern sollte ist, dass die statische Übungen (z. B. Ummantelung) nicht gefährlich. Beachten Sie, dass ich nicht leicht gesagt habe! Aber in jedem Fall sehr geringes Risiko in Bezug auf eine Sehnenscheidenentzündung. Je nach Niveau kannst du sogar problemlos etwas Gewicht hinzufügen.

Auf der anderen Seite, explosive Bohrer wie Seilspringen oder Burpees sollten Sie vorsichtig machen, sehr vorsichtig! Und das, selbst wenn Sie über gute Herz-Kreislauf-Kapazitäten verfügen. Dies gilt umso mehr, wenn Sie mit ungeeigneten Schuhen oder Geräten trainieren.

Denken Sie daran, dass ein guter Atem Ihnen in keiner Weise einen starken Körper garantiert. Wenn Sie also nicht mit einem Tennisball statt der Achillessehne enden wollen, bauen Sie diese Art von Übung ganz langsam ein.

Tipp 4: Ändern Sie Ihren Zeitplan

Das Internet ist voll von Sportprogrammen aller Art. Vielleicht hast du dort gelesen, dass du nie öfter als 2 bis 3 Mal pro Woche die gleiche Körperpartie trainieren solltest?

AUCH LESEN:  Sportziele: 12 Tipps, um sie 2022 zu erreichen

Meistens ist dies ein sehr guter Rat (insbesondere, wenn Ihr Ziel Leistung oder Muskelmassezuwachs ist). Aber wusstest du das Ihre Sehnen reagieren besser auf kleine regelmäßige Stimulationen eher als seltene und intensive Bemühungen?

Wenn Sie immer häufiger Verspannungen und Steifheit in einer Sehne spüren, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihren Trainingsplan zu ändern. Beginnen Sie nach ein bis drei Ruhetagen damit, die Trainingshäufigkeit zu erhöhen. 

Ja, Sie haben richtig gelesen, erhöhen nicht verringern. Und nein, ich bin nicht verrückt! Lass es mich dir erklären.

Ich schlage vor, dass Sie die Häufigkeit Ihrer Übungen pro Woche erhöhen, aber nicht das Gesamtvolumen der Wiederholungen. Dadurch können Ihre Sehnen besser stimuliert werden.

Brauchen Sie ein Beispiel?

Wenn Sie früher dreimal pro Woche 6 Sätze mit 10 Liegestützen (180 Wiederholungen zwischen Montag und Sonntag) gemacht haben, können Sie 5 Mal pro Woche 3 Sätze mit 12 Liegestützen machen (insgesamt immer noch 180). Natürlich werden Sie gleichzeitig das Risiko einer unzureichenden Erwärmung in Betracht ziehen. Ihre Folgen sind ebenso schlimm wie die von übertriebenem Training oder schlechten technischen Gesten.

Verstehe jedoch, dass es in dieser Phase nicht mehr darum geht, Muskeln um jeden Preis aufzubauen, sondern die Kraft deiner Sehnen zu verbessern.

Tipp 5: Achten Sie auf populäre Mythen

Wenn es um sportliches Training oder Gesundheit geht, merkt man schnell, dass jeder etwas zu sagen hat. Meistens beginnt es mit einer guten Absicht.

Aber Sie könnten sich schnell überfordert fühlen von diesem ständigen Strom an (manchmal widersprüchlichen) Informationen.

Mein Rat ? " KguckenichSie Seinfach und Sdumm, (KISS)“ was man übersetzen könnte mit: die Lösung bleibt oft einfach und dumm.

Die Behandlungsfehler der meisten Tendinopathien in der Rehabilitation beruhen entweder auf einer schlechten Dosierung der Trainingsbelastung oder auf einer schlechten Diagnose.

Daraus sollten Sie schlussfolgern, dass es ganz einfach so ist, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Sehnen zu ermüden beginnen du machst zu viel. Es ist verlockend, die neuste Trenddiät auszuprobieren, die garantiert ein auslösendes Nahrungsmittel oder das neuste Wundermittel für Gelenke eliminiert.

Halten Sie es einfach, indem Sie eine unausgewogene Ernährung vermeiden (Reduzierung von verarbeiteten Lebensmitteln). Ernähren Sie sich abwechslungsreich mit ausreichend Pflanzen und bleiben Sie gut hydriert. Das wird reichen.

Tipp 6: Vorsicht vor Selbstmedikation

Ich weiß, dass sich einige Leute für die Einnahme bestimmter rezeptfreier Medikamente entscheiden, um Schmerzen und Muskelkater nach dem Training zu vermeiden.

Mehrere Arten von Medikamenten, wie nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) und Kortikosteroide, können für Ihre Sehnen gefährlich sein. Sie hemmen den Entzündungsprozess, der für die Stärkung der letzteren wesentlich ist.

Langfristig erhöhen ihre wiederholten Fänge daher die Zerbrechlichkeit Ihres Gewebes! Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie es konsumieren. 

Schließlich können auch andere Medikamente, wie bestimmte Antibiotika, schädliche Auswirkungen auf Ihre Sehnen haben. Fragen Sie erneut Ihren Arzt um Rat.

Rezidivierende Tendinitis vermeiden – Fazit

Sie werden verstanden haben, dass sich Tendinitis immer mit Überarbeitung reimt. Es ist nicht immer einfach, dies zu erkennen und noch weniger, die Situation zu korrigieren, wenn die Anhäufung von Stress zu spüren ist!

Dank dieser 6 Tipps sind Sie jetzt in der Lage, Fakten von Fiktionen zu trennen und Katastrophen zu vermeiden. Setzen Sie diese in die Tat um und gewinnen Sie nach und nach wieder Vertrauen in sich und Ihre Fähigkeiten.

Ich bin mir sicher, dass Sie dann auch den Kurs der Zielerreichung wieder aufnehmen werden. Was auch immer sie sind, das ist alles, was ich dir wünsche … und ohne Zweifel alles, was du hart verdient hast!

Hinterlassen Sie eine Nachricht im Kommentarfeld unten, um Ihre Fragen zu stellen oder Ihre Erfahrungen zu teilen. DANKE !

günstiges programm zum abnehmen

Nutzen Sie unsere kostenlosen Rechner

BMI-Berechnung

BMI-Berechnung

IMG-Berechnung

IMG-Berechnung

Idealgewicht berechnen

Idealgewicht

Täglicher Kalorienbedarf

Kalorienbedarf

Kalorien trainieren

Kalorien pro Sport

War dieser Artikel hilfreich für Sie? >>> BEWERTUNG: 4,7/5 - (12 Stimmen)
de_DEDE
Nach oben scrollen